Traumreiseziel Sizilien – Eine Insel für alles, was du suchst

Mein Lieblingsreiseziel. Ist es ein Land, über das ich alles wissen will, in dem ich am liebsten eine Weile leben würde, um meine Sehnsucht zu stillen? Was löst so eine Sehnsucht aus? Die Sprache, ein Buch, eine Landschaft, eine Eigenart, ein Tanz? Egal ob pragmatisch wie Berge, Meer, Sonne, Eis oder kompliziert wie eine Sprache, ein Buch, ein Tanz, das Lieblingsreiseziel beginnt immer in uns selbst, mit unseren Träumen, Zielen und Ideen.

Eine Hochzeitsreise ist etwas Besonderes, nicht nur besonders romantisch, sondern besonders, weil sie einen Übergang markiert, in ein anderes Lebensgefühl, einen neuen Lebensabschnitt. Ich muss gestehen, dass ich meine Zuneigung tiefer empfand und mich gereift fühle. Die Kraft des Rituals? Dessen Stärke hat mich überrascht! Meine Hochzeitsreise führt mich an einen besonderen Ort, an ein echtes Lieblingsreiseziel, an dem ich unvergessliche Eindrücke sammeln, ankommen und empfangen werden würde. Ist das möglich in nur einer Woche?

Siziliens Reichtum

Wir entschieden uns für eine Region, die einen besonderen Reichtum besitzt – an Geschichten, Landschaften, Pflanzen, Vulkanen und Kolonisatoren. Alle hinterlassen ihre Spuren und machen diese Insel zu etwas Besonderem. Ist Reisen nicht wie guter Sex, der mit Kopfkino beginnt, dessen Erfülltheit sich aus eigenen Fantasien und Erwartungen speist? Die Reise beginnt mit den eigenen Zielen, Vorstellungen und Bildern.

Meine Idee von Sizilien, der größten Insel im Mittelmeer ist von Luchino Viscontis Film „Gattopardo“ nach der Erzählung Giuseppe Tomasi di Lampedusas geprägt. Ich mag den Film so, weil er den Zauber der Anfänge perfekt darstellt. Es ist die Geschichte einer Familie in einer Zeit großen Umbruchs, vor idyllischer Landschaft, eine bezaubernde erste Begegnung und die längste Ballszene der Filmgeschichte. Vielleicht war deshalb für mich gleich klar, wohin meine Hochzeitsreise gehen sollte?

Gern Meer mit Vulkan
Gern Meer mit Vulkan

Sizilien als Roadtrip

Sizilien ist das Lieblingsreiseziel meiner Hochzeitsreise. Die Insel hat einfach alles: Meer und faszinierende Inseln, vielschichtige Städte, eine großartige Küche (Fisch und Zitrusfrüchte, Süßes!), Berglandschaften und aktive Vulkane, Wälder und mildes mediterranes Klima, das Früchte durch das ganze Jahr gedeihen lässt. Mit seiner landschaftlichen Vielfalt ist Sizilien perfekt für einen Roadtrip geeignet.

Küstenstraße
Küstenstraße

Wir starten in Palermo, steigen in einen Fiat Cinquecento und brechen auf nach Osten, immer an der Küste entlang. Vom Flughafen kommend passieren wir die Autobahnausfahrt Capaci, ein Gedächtnisort. Hier wurde 1992 der Untersuchungsrichter Giovanni Falcone ermordet.

Unser Ziel ist Patti noch vor Milazzo. In Milazzo wollen wir jetzt, vor der sommerlichen Hochsaison die Fähre nach Lipari auf die Äolischen Inseln nehmen. Wir übernachten im Agriturismo und Weingut Antica Tindari, wo uns die Eigentümerin Signora Pina mit leckerem Essen und Wein empfängt. Ich fühle mich wohl und perfekt empfangen, als wir ins Gespräch kommen und sie uns am nächsten Tag das Weingut zeigt, über den Weinbau und ihre Arbeit erzählt. Wildkräuter, Wein in biologischer Qualität und Familiengeschichten: Meine erste Erfahrung mit der sizilianischen Gastlichkeit könnte besser nicht sein.

Agriturismo Antica Tindari
Agriturismo Antica Tindari

Am nächsten Tag nehmen wir von Milazzo aus die Fähre nach Lipari. Auf den Äolischen Inseln lassen wir uns etwas Zeit für Rundgänge und Entspannung. Die Fahrt zum Stromboli fällt wegen des stürmischen Aprilwetters aus. Machen wir eben beim nächsten Mal!

Panarea und Stromboli
Panarea und Stromboli
Lipari
Lipari
Ätna vom Meer gesehen
Ätna vom Meer gesehen

Auf dem Weg zu unserem nächsten Ziel, dem Tal der Tempel bei Agrigent durchqueren wir die Nebrodi-Berge und kommen dem Ätna ganz nah.

Nebrodi-Berge
Nebrodi-Berge
Ätna von Nebrodi-Bergen aus
Ätna von Nebrodi-Bergen aus

In Agrigent kämpfen wir uns geführt durch die Tempelruinen. Mir gefallen besonders die Exkurse zu Pistazien, Mandeln und Olivenbäumen. Letztere sind viele Hundert Jahre alt und ausgezeichnete Rastplätze. Mein Lieblingsort im Tal der Tempel ist der Garten der Kolymbetra – eine kühle, antike Oase voller Zitrusbäume, Oliven und mehr.

Tal der Tempel, Agrigento
Tal der Tempel, Agrigento
Garten der Kolymbetra
Garten der Kolymbetra

Mehr Geschichten und Bilder aus Sizilien folgen in Kürze.

Tauglichkeit Roadtrip: Definitiv ja! Die Vielfalt der Landschaft ist unschlagbar: Von Küste nach Insel um den Vulkan vorbei an Weingütern und bei Erschöpfung leckere Küche überall. Auf Sizilien kannst du fast nichts falsch machen.

Roadtriptauglich - Auf dem Weg zum Ätna
Roadtriptauglich – Auf dem Weg zum Ätna

Tauglichkeit Hochzeitsreise: Ja!! Sucht Euch eine Ecke aus und ein paar gemütliche Pensionen dazu. Genießt das tolle Essen und den Wein und Eure Zweisamkeit, das Meer, die Zitronen, Gespräche. Für etwas mehr Action fahrt Euch etwas ansehen: einen Park, steigt auf einen Vulkan, fahrt auf eine Insel, entdeckt einen Palast. Dann wieder Essen, Sonne, Meer. Achtung: Im April kann es auch auf Sizilien windig, regnerisch und kühl sein. Zum Wandern ideal!

Dieser Artikel entstand als Beitrag zu Frau Hibbels Blogparade let´s get inspired – Deine schönste Reise. Wunderbares Thema und die perfekte Gelegenheit für ein Loblied auf Sizilien!

Merken

Kategorien Natur Roadtrip Sizilien

über

Autorin & Bloggerin. Nach Leben und Arbeiten in sechs verschiedenen Ländern jetzt in Verbania am Lago Maggiore zu Hause. Einen Ort entdecken heißt alle Sinne nutzen – sehen, hören, zuhören, berühren, schmecken. Die Sprache sprechen kann Wunder bewirken oder ein Tanz zu lokaler Musik!

  1. Pingback: [Let´s get inspired] Eure schönsten Reiseziele – Teil 1 | Planet Hibbel - Ein Reiseblog für Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.