0
Leben & bloggen in Italien

Per Instagram unterwegs in Italien

Dank Instagram reise ich an (fast) jeden Ort der Welt. Mit Geo-Tags und Hashtags kann ich bereits auf Erkundung gehen, bevor ich meine Reise beginne. Warum nicht vorab auf Instagram noch unbekannte Orte entdecken und Kontakt zu Einheimischen aufnehmen? Das lohnt sich besonders für Orte, die man schon ein wenig kennt. Auf der Reise selbst sehe ich mit Instagram, wie es gerade an einem Ort aussieht, den ich besuchen möchte. Wenn ich nach einer Reise wieder zu Hause von Sehnsucht geplagt werde, stille ich diese auf Instagram mit den Fotos gleichgesinnter Einheimischer oder Reisender. Die App ist mir mentaler Beamer und Auge Anderer zugleich. Sie erlaubt mir, einen Ort mit den Augen Einheimischer oder anderer Reisender zu sehen und bringt ihn mir so viel näher. Du willst jetzt nach Italien reisen und das Land wie ein Einheimischer entdecken? Hier sind meine Instagram-Tipps dafür.

Suchen und Finden auf Instagram

Vorab einige Gedanken zum Suchen und Finden von Fotos auf Instagram. In der Suche der Instagram-App kann nach Nutzern und Hashtags suchen. Interessante Nutzer als Ausgangspunkt für eine Suche vor einer Reise sind Tourismusbüros der Destinationen, Hotels oder Museen. Von hier aus lassen sich dem Schneeballprinzip nach weitere Nutzer und Hashtags entdecken. Tipp: Interessante Nutzer am besten gleich abonnieren oder ihren Namen notieren.

Suche nach Nutzern in Neapel mit #igersnapoli

Suche nach Nutzern in Neapel mit #igersnapoli

Eine weitere Möglichkeit der Suche sind Geo-Tags. Viele, aber nicht alle, Fotos sind mit einem Geo-Tag versehen und lassen sich damit auf Instagram auf der Fotokarte des jeweiligen Nutzers lokalisieren. Es kann aber sein, dass die Orte nicht korrekt bezeichnet sind, da nicht alle Nutzer dem Geo-Tagging hundertprozentige Aufmerksamkeit schenken. Das sollte man im Auge behalten.

Geo-Tag Piazza Gesù Nuovo

Geo-Tag Piazza Gesù Nuovo

Fotokarte azzurrodiary (hier Neapel)

Fotokarte azzurrodiary (hier Neapel)

Eine generelle Suche nach Orten mit Geo-Tags unabhängig von Nutzern ermöglicht die Suche auf gramfeed.com.

Suche nach Piazza del Plebiscito Gramfeed - Instagram Photos by location

Suche nach Piazza del Plebiscito Gramfeed – Instagram Photos by location

Hier im Post geht es um spezifische Projekte und Hashtags der italienischen Instagramer, die Reisenden helfen, das Land auf Instagram zu entdecken. Wer alles über Instagram für Reisende erfahren möchte, dem empfehle ich Katjas E-Book über Reisen mit Instagram, eine umfangreiche Sammlung von praktischen Tipps eines wahren Instagram-Profis!

Zum Schluss meiner Anmerkungen zur Suche auf Instagram ein wichtiger Tipp zu Hashtags: Hashtags wie #travel oder #Italy sind eine Möglichkeit, die eigenen Fotos in einen gewaltigen Strom zu schicken, in dem sie nach wenigen Sekunden versinken. Es ist nicht sinnvoll, sich nur übernutzte und zu unspezifische Hashtags zu verwenden. Für das Markieren der eigenen Fotos und die Suche gilt: besser sind spezifischere (und weniger genutzte) Hashtags!

Suche nach neuen hashtags neben #igerspiemonteWelche Hashtags auf Instagram für Italien benutzt werden und welche Projekte der Instagram-Community in Italien es gibt, erfahrt ihr jetzt.

#igersitalia

Die Fans der Smartphone-Fotografie in Italien haben seit März 2013 ihre eigene Community: instagramers italia, die Teil der weltweiten Instagram-Community ist. Die instagramers italia Community basiert auf lokalen Gruppen, die sich offline zu Aktionen wie instawalks und instameet-ups treffen. Über die Links auf der Karte lassen sich die Instagramers der jeweiligen Regionalgruppe finden und mehr zu Aktivitäten, benutzten Hashtags und Gründern erfahren.

Instagramers Italia

Instagramers Italia

Die instagramers italia sprechen sich für ein sinnvolles Tagging #taggareresponsabile (Versehen der Fotos mit tags) aus, sodass es einfach ist, die Fotos zu finden. Spezifische Hashtags werden allzu häufig (mehr als 200.000 Fotos) verwendeten vorgezogen. Die hashtags der instagramers italia setzen sich aus „igers“ + „città“ („Stadt“) oder „regione“ („Region“) in italienisch zusammen (Beispiel für Neapel: #igersnapoli, #igerscampania).

taggareresponsabile

taggareresponsabile

Hier zeige ich eine Suche einmal an einem praktischen Beispiel nach einer Reise. Während meines derzeitigen Postreise-Blues hänge ich stark an Neapel. Ich bin geplagt von Sehnsuchtsgefühlen (wie bei einer Verliebtheit!) und plane bereits meine nächste Reise. Und ich habe Instagram, um jederzeit nach Neapel zu fliehen! Ich beginne meine Flucht mit #igersnapoli. Hier finde ich neben Katzen, attraktiven Einwohnern Neapels und dem unvermeidlichen Diego Maradona tolle Bilder und Accounts zur Stadt, denen ich folgen kann.

Suche nach #igersnapoli

Suche nach #igersnapoli

Entdecke ich im Stream ein Foto, das einen interessant scheinenden Ort in Neapel zeigt, gehe ich auf die Kartenansicht, um mehr Fotos dieses Ortes zu sehen. Oder ich folge dem Nutzer, der mich zu weiteren interessanten Orten führen kann.

Heutiges Fundstück - Villa Rosebery in Neapel

Heutiges Fundstück – Villa Rosebery in Neapel

Villa Rosebery Neapel auf Instagram-Karte

Villa Rosebery Neapel auf Instagram-Karte

Ein Nutzer, dem ich seit meinem Post-Neapel-Blues folge ist der Account @foto_napoli,eine Sammlung von Fotos von Neapel vieler verschiedener Nutzer, die auf diesem Account gerepostet werden – ein Best-of-Neapel auf Instagram.

foto_napoli auf Instagram

foto_napoli auf Instagram

So schnell bin ich wieder mitten in Neapel, in den Augen seiner Bewohner …

Demo in Neapel für "La Terra dei Fuochi"

Demo in Neapel für „La Terra dei Fuochi“

Einige Projekte der igersitalia

Hier folgen einige Beispiele für Projekte von instagramers italia, die sich lohnen!

  • #artbiennaleinstameet – 3 Tage in Venedig vor Eröffnung der Biennale, 2.100 Fotos
  • #pisablog13, #pisagram13 – ca. 1.800 Fotos
  • #tramontiamo – Sonnenuntergänge in allen Rottönen und Landschaften in Italien – lohnt sich nicht nur für Romantiker
  • #iloveabruzzo – 3 Tage in Vasto, Abruzzen, um die Region mit Bergen und Meer und Gastronomie bekannter zu machen
  • #barcolanalive – 2 Wochenenden während der Barcolana in Triest, 970 Fotos

#invasionidigitali

Invasioni digitali ist die digitale Neuerschaffung (oder Verlagerung, Befreiung 🙂 ) der Kultur mittels Social Media. Invasioni digitali sind Veranstaltungsserien kollektiver Museums- und Ausstellungsbesuche, deren Ergebnisse als zahlreiche Fotos und Kommentare in den sozialen Netzwerke wie Twitter und Instagram kommuniziert werden. Dahinter steht der Gedanke, dass es in Zeiten der digitalen Medien keine (passiven) Zuschauer mehr gibt, sondern wir alle (aktive) Teilnehmer sind. Partizipation ist natürlicher Teil dieser neuen Situation. Die Teilnehmenden an den invasioni digitali schreiben den kulturellen Reichtum Italiens digital fort.

Marianna Marcucci stellt invasionidigitali vor, Jam Session TBDItaly 2013

Marianna Marcucci stellt invasionidigitali vor, Jam Session TBDItaly 2013

Crediamo che internet ed i social media siano una grande opportunità per la comunicazione culturale, un modo per coinvolgere nuovi soggetti, abbattere ogni tipo di barriere, e favorire ulteriormente la creazione, la condivisione, la diffusione e valorizzazione del nostro patrimonio artistico.” (Aus: Manifesto invansioni digitali)

Das Projekt wurde von italienischen Reisebloggern, Destinationen, den italienischen Instagramern und der Vereinigung kleiner Museen gegründet. Die Aktionen präsentieren daher neben großen und bekannten Ausstellungen stets auch kleinere und unbekanntere Museen.

Post by Invasioni Digitali.

Die Idee zu diesem Post entstand auf meiner Teilnahme auf der TBDItaly Konferenz, die vom 17. bis 19. Oktober in Rimini parallel zur großen Tourismusmesse TTG Incontri stattfand. TBDItaly (Travel Blogger Destination Italy, #TBDItaly 2013) war die allererste italienische Reiseblogger-Konferenz und für mich war es eine einzigartige Gelegenheit, italienische Reiseblogger persönlich kennenzulernen und mehr über die italienischen Aktivitäten zu erfahren! Die Konferenz war aber international angelegt, es waren Blogger aus vielen verschiedenen Ländern dabei. Während der italienisch(sprachig)en Jam-Session, die in sechs je 10-minütigen Vorträgen geballte Informationen zu den Aktivitäten der italienischen Reiseblogger boten, fielen mir besonders die Instagram-Aktiväten auf, da ich seit der TBEX Dublin und Katjas Einführung dieser Foto-App verfallen bin!

Wie nutzt Ihr Instagram auf Reisen?

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

Kurzkontrolle: Bist Du ein Mensch? Danke ;) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.