Italienisch lernen

13 kostenlose Ressourcen, die dein Italienisch garantiert verbessern

Du willst endlich mit deinem Italienisch vorankommen, selbstbewusst und fließend Italienisch sprechen? Du fragst dich, ob es einen Trick für das Italienisch lernen gibt, auch wenn du wenig Zeit hast? Den gibt es und die Lösung ist einfach. Du brauchst nur

ein Quäntchen Disziplin, doch das gibt dir deine Motivation! Hier sind kostenlose Ressourcen für das Italienisch lernen, die Spaß machen, sich leicht in deinen Alltag integrieren lassen und dich beim Lernen unterstützen! So kommst du durch stressige Zeiten, ohne eine lange Lernpause einzulegen, denn die wäre keine gute Idee. Los geht’s!

Online-Kurse Italienisch

Online-Kurse sind etwas für den Schreibtisch, doch bereits mit einer halben Stunde täglich, wirst du schon gute Fortschritte machen.

Der Italienischkurs des italienischen Fernsehens RAI deckt die Niveaus A1 (Anfänger) bis B2 (Fortgeschrittene) ab. Er besteht aus kurzen Filmen mit Szenen, Vokabelerklärungen, einem visuellen Wörterbuch und enthält eine kleine Geschichte des Italienischen sowie ein Rechtschreibe- und Aussprachewörterbuch. Lass dir am Anfang etwas Eingewöhnungszeit, bis du alle Möglichkeiten ausgekundschaftet hast und weißt, wo sich was befindet und wie alles funktioniert. Ganz wie bei einem realen Kurs an einer Sprachschule. Mir gefällt, dass ich mit diesem Kurs direkt ins heutige Italien springe, nur Italienisch höre und das Land hautnah erlebe.

Die Website von Langmaster bietet einen kostenlosen Italienischkurs aus Audioaufnahmen und 850 interaktiven Übungen. Auch wenn das Angebot schon etwas älter ist (2012), ist es eine nützliche Ergänzung und zum Üben und Wiederholen geeignet.

Das Lerngebot von Italienisch-Lehrbuch.de, auf deutschsprachige Lerner ausgerichtet, ist eine sympathische Kombination aus Übungen und Grammatikerklärungen. Wer es eilig hat, steigt mit der Übersicht in Kapitel 6 ein.

Der Verein iLUSS aus Florenz bietet auf seiner Website einen Survival-Kurs Italienisch an. Die Website ist etwas spartanisch gehalten, die deutschen Texte nicht fehlerfrei, die Niveaus etwas willkürlich, aber die Übungen (meist Lückentexte) trotzdem nützlich. Sie öffnen sich in einem neuen Tab im Browser, so muss man nicht zurück navigieren (was nicht geht).

Italienisch lernen auf Youtube

Sie sind jung, engagiert und absolut authentisch: Youtuber, die Italienischunterricht zu ihrem Metier gemacht haben. Jede ist höchst individuell. Es sind Italienerinnen und Italiener, die sich meist auf Englisch an ihr internationales Publikum wenden. Ecco, das sind meine Youtube-Stars.

Der Kanal von Lucrezia Oddone Learing Italian with Lucrezia, einer Studentin aus Rom, ist voller Schätze. Die Videos sind nach Themen und Lernniveaus geordnet. Lucrezia hat selbst in Norwegen studiert und kennt die Situation eine Sprache schnell lernen zu wollen aus eigener Erfahrung – ein Plus! Sie spricht Englisch und Italienisch in ihren Videos. Ich mag ihre Art und finde witzig, dass sie auch darüber spricht, wie sie selbst Italien und ihre eigene Kultur besser kennenlernt – sympathisch!

Alberto aus Brescia liebt Fremdsprachen, spricht selbst vier Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Spanisch und Rumänisch) und lernt zwei neue (Deutsch und Russisch). Auf seinem Kanal Italianoautomatico schafft er es spielend, die Zuschauer mit seiner Begeisterung anzustecken. Die Videos sind in thematischen Playlists geordnet, leider nicht nach Lernniveaus. Der Kanal ist eher etwas für Fortgeschrittene (ab A2, B1).

One World Italiano ist eine Sprachschule in Cagliari auf Sardinien. Veronica führt durch ihre Sprachschule, klärt über die italienische Aussprache auf und stellt italienische Feiertage vor, alles mit sympathischer sardischer Färbung. Die Sprachkursvideos in der Playlist sind nach Lernniveaus geordnet: A1, A2, B1. Veronica spricht nur Italienisch, brava!

Fiorella Sgramma bringt auf Sgrammaticando (perfektes Wortspiel!) ihren Landsleuten und uns ihre große Passion näher: die italienische Grammatik. Für Fremdsprachige interessant sind ihre Videos zu Idiomen, Worterklärungen und Redewendungen. Da sie ausschließlich italienisch spricht, ist Sgrammaticando eher etwas für fortgeschrittene Lerner (ab Niveau B1).

Italienisch lernen mit Musik

Wenn einmal gerade die Luft raus ist, keine Lust auf Lernen besteht immer noch die Möglichkeit, ein bisschen Musik zu hören! Mit Lyricsgap wird Musik hören zur Sprachlernaktivität. Die Songs sind in drei (etwas willkürliche – am besten ausprobieren!)) Niveaus (easy, medium, hard) eingeteilt. Nach der Auswahl eines Songs musst du dein Übungslevel für den Lückentext auswählen oder kannst einfach Karaoke singen 😀  Lehrer haben die Möglichkeit, Übungsblätter zu erstellen.

Websites wie Tubeoke und Lyrics.com und bieten die Möglichkeit, Songtexte mitzulesen oder zu singen. Funktioniert auch bei Unkenntnis italienischer Musik gut mit Playlists wie von Lucrezia (Lucrezias Video zu Musik & Radiosendern).

Tandem-Portale & Communities

Tandems sind ein sehr effektiver Weg, die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern! Wie es funktioniert hatte ich ausführlich beschrieben. Wer noch keinen Tandempartner gefunden hat, kann sich auf Italki Community unter Sprachpartner umschauen. Einfach „aus Italien“ und „lernt deutsch“ auswählen und einen Sprachpartner entsprechend dem eigenen Kenntnisstand wählen. Alles über Sprachtandems auf Seagull, ein Projekt der Universität Greifswald.

In einem folgenden Artikel werde ich mir die Apps zum Sprachlernen genauer ansehen! Welche Websites nutzt du? Welche Tipps hast du für Italienischlerner mit wenig Zeit? Schreibe mir einen Kommentar!

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

Kurzkontrolle: Bist Du ein Mensch? Danke ;) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.